2. Advent

Nikolaus

Der zweite Advent steht in diesem Jahr unmittelbar vor dem Nikolaustag. Während bei uns das Rausstellen der Stiefel am Tag des Heiligen Nikolaus von Myra seit Jahrhunderten als Brauch gefeiert wird, begehen andere Länder ganz andere Nikolausbräuche. Ein paar der weltweiten Bräuche kannst du im heutigen Türchen kennenlernen. 



Nikolausbräuche

Niederlanden: Sinterklass und Pakjesavond

In den Niederlanden heißt der Nikolaus Sinterklaas und ist dort sehr bedeutsam. Traditionell kommt er schon Mitte November mit einem Schiff aus Spanien in den Niederlanden an. Am Abend des 5. Dezember – der „Pakjesavond“ (Päckchenabend) – findet eine große Familienfeier statt. Hierbei werden vor allem die Kinder beschenkt, aber auch die Erwachsenen beschenken einander.

Österreich: Krampus

In Österreich wird der Nikolaus von sogenannten „Krampus“ – Schreckenswesen – begleitet. Während der Nikolaus die braven Kinder reich beschenkt, jagen die Krampus den unartigen Kindern Angst ein.

Luxemburg: Kleeschen

Der Nikolaus heißt in Luxemburg Kleeschen. Wie bei uns wird er von Knecht Ruprecht begleitet. Bereits weit vor dem Nikolaus stellen die Kinder ihre Stiefel vor die Tür. Am Vorabend des 6. Dezember wird ein Teller mit Keksen für den Nikolaus bereitgestellt. Die Schulkinder haben am Nikolaus schulfrei.

Brasilien: Nikolaus im Helikopter

In Brasilien gibt es den Papa Noel, der gleichzeitig Nikolaus und Weihnachtsmann ist. Am 6. Dezember landet der Papa Noel mit einem Hubschrauber in einem Stadion in Rio de Janeiro, der Hauptstadt Brasiliens. Dort wird er von Tausenden Kindern und ihren Eltern erwartet und begrüßt. Es wird eine Nikolausparty veranstaltet, bei der es neben Geschenken auch ein Showprogramm gibt, mit dem die Weihnachtszeit eingeläutet wird.

Hier kannst du dir noch weitere Bräuche durchlesen.


Nikolausaktion

Mache heute jemandem eine Freude mit einem kleinen Geschenk. das kann z. B. etwas Selbstgebasteltes sein, selbstgebackene Weihnachtskekse, ein Gutschein, … - deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.